HUS019 – Der Nichtraucher-Kanzler im Zigarrenkistl

Foto: Helmut Dimko

Bundeskanzler Sebastian Kurz hat anlässlich der Angeloben der neuen ÖVP-FPÖ Bundesregierung am 18. Dezember 2017 beiläufig erzählt, dass er im Bundeskanzleramt das sogenannte Kreisky-Zimmer beziehen wird. Der Raum ist jahrelange unbenutzt gewesen. Er ist dunkel, bis an die Decke mit Nussholz vertäfelt, pathetisch und alles andere als fortschrittlich modern.

Ich hatte aus Anlass der Ausstellung 100 Jahre Wiener Kongress die Möglichkeit, dieses Kreisky-Zimmer zu besichtigen. Ein ehemaliger, jetzt pensionierter, Mitarbeiter des Bundespressedienstes hat es erklärt.

Link:
Kreisky Band im Kreisky-Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*